Der Bundestag hat heute mit 453 Ja-Stimmen bei 113 Nein-Stimmen und 18 Enthaltungen den Antrag des Bundesfinanzministeriums für eine weitere Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands und der Auszahlung der ersten Tranche in Höhe von 26 Milliarden Euro zugestimmt. Im Memorandum of Understanding sehe ich allerdings zentrale Punkte bisher nicht erfüllt bzw. lediglich durch noch nicht in der Praxis erprobte Gesetze oder gar nur Absichtserklärungen vorbereitet; und da die tatsächliche Umsetzung deshalb momentan nicht überprüft werden kann, habe ich gegen das sogenannte "Dritte Hilfspaket" für Griechenland gestimmt. Meine Beweggründe habe ich heute dem Bundestagspräsidenten zu Protokoll gegeben. Sie können meine persönliche Erklärung hier lesen.