Mein aktueller Newsletter zu den vergangenen zwei Sitzungswochen ist fertig! Der Schwerpunkt der Berichterstattung liegt diesmal auf der Diskussion um die Frauenquote. Ich hatte dazu am 30. Januar eine Rede im Plenum gehalten und Kritik am hohen Bürokratieaufwand geübt. Viel Spaß beim Lesen!

Die erste Sitzungswoche im Jahr 2015 liegt hinter mir und vor Ihnen liegt nun die neueste Ausgabe meines Newsletters Berliner Einblicke#17. Darin beschäftige ich mich mit der Frage, ob wir bei den Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada ein Investitionsschutzabkommen und eine Schiedsgerichtsbarkeit brauchen. Außerdem blicke ich zurück auf die Anschläge in Paris, schon jetzt ein trauriger Tiefpunkt in diesem Jahr.

Viel Spaß beim Lesen!

Hier die neueste und damit letzte Ausgabe meines Newsletters in diesem Jahr. Diesmal zum Thema „Pegida“ und einem Denkanstoß auf eine Frage, die die gesamte deutsche Gesellschaft und auch uns Kölner momentan umtreibt: Wie gehen wir mit Flüchtlingen um?

Viel Spaß beim Lesen!

Was muss die CDU tun, um in den Städten erfolgreicher zu werden? Diese Frage treibt nicht nur die Parteispitze um, sondern auch mich. Wie genau und was für Vorschläge ich habe, lesen Sie in den "Berliner Einblicken#15". Anregungen sind wie immer herzlich willkommen!

Hier kommt die jüngste Ausgabe des Newsletters, die „Berliner Einblicke#14“. Darin ein Bericht über meinen (mittlerweile) internationalen Einsatz für die Religionsfreiheit und ein Hinweis auf eine Diskussionsrunde heute Abend über das geplante Freihandelsabkommen TTIP an der Uni Köln. Wer da nicht kommen kann, erfährt jede Menge über meine Haltung zur Sterbehilfe, zum jüngsten EuGH-Urteil und vielem mehr. Viel Spaß beim Lesen...

Die neue Ausgabe des Newsletters ist da. Im Mittelpunkt der "Berliner Einblicke#13": Die Verhandlung vor dem EuGH über den potenziell unbegrenzten Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB. Daneben wie immer jede Menge Wissenswertes aus Berlin und Köln. Lesen können Sie den Newsletter hier.