Der Rechtsausschuss ist einer von drei Ausschüssen, der von der AfD übernommen wird. Im Vorfeld herrschte in den Medien eine rege Diskussion über Personalfragen. Auch ich habe mich im Deutschlandfunk in den "Informationen am Morgen" dazu geäußert. Nachzulesen ist der Radiobericht auf der DLF-Seite.

Das Regionalmagazin Kölner-Stadtteil-Liebe berichtet über die Sondersitzung des Deutschen Bundestag anlässlich des 55. Jahrestages des Élysée-Vertrags zwischen Frankreich und Deutschland. Und greift meine Ankündigung auf, mich für eine Feier in Köln im Gadenken an den großen deutsch-französischen Komponisten Jacques Offenbach einzusetzen.

Der griechische Chefstatistiker Andreas Georgiou ist in Griechenland wegen „übler Nachrede“ zu einer Schadenersatzzahlung in Höhe von 10.000 Euro verurteilt worden. Vor sieben Jahren hatte er das Ausmaß der griechischen Defizite und die zuvor betriebenen Statistikfälschungen aufgedeckt. Wie ich über das Urteil denke, lesen sie in diesem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Meine Mitherausgeber der juristischen Fachzeitschriften ZGR und ECFR haben Beschlüsse gefasst, mit denen sie versuchen, mich als Herausgeber aus ZGR und ECFR sowie aus dem Editorial Board der ECFR auszuschließen. Die Neue Juristische Wochenschrift berichtete darüber.

Schon vor den Sondierungsgesprächen haben sich einige von uns aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion regelmäßig zum Spaghetti-Essen getroffen. Sehr produktive Abendessen waren das, wie ich der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erzählt habe. Den Artikel lesen Sie hier.

Erneut haben mir die Wählerinnen und Wähler im Kölner Süden und Westen ihr Vertrauen ausgesprochen. Für weitere vier Jahre bin ich ihr direkt gewählter Abgeordnete in Berlin. Welche Ziele ich dort habe, lesen Sie in diesem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger.