Die Religionsfreiheit wird nicht nur im Sudan bedroht. Warum das Todesurteil gegen #Mariam nur die Spitze des Eisberges ist und was wir dagegen tun können. Einen Blogbeitrag von mir zu dem Thema finden Sie hier.

Nachdem viele Menschen und Organisationen – wie auch der Stephanuskreis – sich für Ihre Freilassung eingesetzt hatten, konnte die 27-Jährige sudanesische Christin das Gefängnis tatsächlich verlassen. Allerdings blieb die Lage zunächst verworren. Das Online-Portal „Idea“ fasste die Verwirrung um ihr Schicksal gut zusammen und verarbeitete auch meine Stellungnahme zu dem Fall. 

Vor beinahe 50.000 Menschen habe ich eine Rede bei der Demonstration gegen den Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln gehalten. Die „Taz“ hat den Auftritt beobachtet und schreibt: „Der Hinterbänkler hat Humor: Er wolle vor den nächsten Wahlen in Deutschland seinen Fraktionschef Kauder bitten, zu den 70.000 Deutschen in der Türkei zu sprechen.“

Weiterlesen...

Zusammen mit dem kirchenpolitischen Sprecher der Unionsfraktion, Dr. Franz Josef Jung, habe ich kurz vor Ostern auf die zum Teil bedrohliche Situation vieler Christen hingewiesen. Diese Botschaft wurde von mehreren Medien aufgegriffen, zum Beispiel vom „Pro Medienmagazin“.

Als Vorsitzenden des Stephanuskreises interviewte mich die Zeitschrift "Fraktion Direkt" der CDU/CSU-Fraktion zu den Themen Religionsfreiheit und verfolgte Christen. Ich habe betont: "Religionsfreiheit gilt uneingeschränkt für die Angehörigen aller Religionen und Weltanschauungen, verlangt ihnen aber auch Toleranz und Respekt vor den jeweils Andersgläubigen ab." Das gesamte Interview finden Sie hier.

Kurz nachdem ich zum neuen Vorsitzenden des Stephanus-Kreises gewählt worden war, bat das Domradio um ein Interview. Darin erkläre ich den Sinn des Gesprächskreises innerhalb der Unionsfraktion im Bundestag und sein Ziel: "Wir möchten verfolgte und benachteiligte Christen ganz konkret unterstützen, stärken und ermutigen." Das ganze Interview können Sie unter domradio.de nachhören.