Als Vorsitzenden des Stephanuskreises interviewte mich die Zeitschrift "Fraktion Direkt" der CDU/CSU-Fraktion zu den Themen Religionsfreiheit und verfolgte Christen. Ich habe betont: "Religionsfreiheit gilt uneingeschränkt für die Angehörigen aller Religionen und Weltanschauungen, verlangt ihnen aber auch Toleranz und Respekt vor den jeweils Andersgläubigen ab." Das gesamte Interview finden Sie hier.

Kurz nachdem ich zum neuen Vorsitzenden des Stephanus-Kreises gewählt worden war, bat das Domradio um ein Interview. Darin erkläre ich den Sinn des Gesprächskreises innerhalb der Unionsfraktion im Bundestag und sein Ziel: "Wir möchten verfolgte und benachteiligte Christen ganz konkret unterstützen, stärken und ermutigen." Das ganze Interview können Sie unter domradio.de nachhören.