Die Ermordung von 21 Christen aus Ägypten durch Kämpfer der Miliz "Islamischer Staat" in Libyen hatte weltweites Entsetzen hervorgerufen. Ein Video der Enthauptungen wurde im Internet verbreitet. Am 1. März habe ich an einer Gedenkveranstaltung auf der Kölner Domplatte teilgenommen und das Verbrechen scharf verurteilt.

Meine Pressemitteilung dazu lesen Sie hier.

Erstmals seit mehr als 90 Jahren hat die Türkei den Neubau einer christlichen Kirche genehmigt. Das Gotteshaus für die aramäisch-assyrischen Christen soll in Istanbul entstehen. Allerdings ist diese Ankündigung seitens der türkischen Regierung nicht neu! Deshalb bin ich der Meinung, dass die Zusage von Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu kein reines Lippenbekenntnis bleiben darf. Den Baubeginn auch tatsächlich mit voranzutreiben, wäre ein wichtiges Signal für die Religionsfreiheit in der Türkischen Republik.

Lesen Sie dazu meine aktuelle Pressemitteilung

Gemeinsam mit der Nordrhein-Westfälischen Landtagsabgeordneten, Serap Güler, bin ich der Meinung, dass Religion tolerant sein und Kritik ertragen muss. Als Kölner sagen wir: "Humor muss sein!" Deshalb verurteilen wir in unserer Pressemitteilung dazu die brutalen Angriffe auf das Satiremagazin aufs Schärfste. 

Das christliche Hilfswerk Open Doors hat seinen jährlichen Bericht über die Christenverfolgung in aller Welt vorgelegt. Angesichts der alarmierenden Zahlen fordere ich als Vorsitzender des Stephanuskreises: Verfolgte Christen im Ausland müssen wieder verstärkt in den Fokus gerückt werden. Pegida-Anhänger lenken vom Leid der Christen in der Welt ab, die wirklich um Leib und Seele fürchten müssen!

Lesen Sie dazu meine aktuelle Pressemitteilung.

Es muss wieder einmal in Erinnerung gebracht werden: Die Situation der Flüchtlinge in Syrien und im Irak ist nach wie vor katastrophal - und der Winter steht an. Deshalb mein Aufruf, zusammen mit der Vorsitzenden der AG Menschenrechte innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach: Solidarität mit den Flüchtlingen in Syrien und dem Irak! Die gesamte Pressemitteilung ist auf der Homepage der Unionsfraktion nachzulesen.

Abgeordnete aus aller Welt haben eine internationale Parlamentariergruppe für Religionsfreiheit gegründet. Ich war als Vorsitzender des Stephanuskreises der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag als deutscher Vertreter bei dem ersten großen Treffen im norwegischen Oslo dabei. Warum wir uns international für die Religionsfreiheit einsetzen und wie lesen Sie hier in unserer Pressemitteilung dazu.