Anlässlich der vereinbarten Debatte zur Mitteilung des Vereinigten Königreichs über seine Absicht, aus der Europäischen Union auszutreten, habe ich am 30. März im Plenum gesagt: "Wir wollen – das ist ein Ziel der jetzt beginnenden Verhandlungen – gute Freunde der Briten bleiben. Die Populisten auf beiden Seiten des Kanals instrumentalisieren den Brexit nämlich für ihre Zwecke, um auf diese Weise Stimmung zu machen. Wir sollten uns an dieser Diskussion nicht beteiligen." Trotzdem gilt es, unsere Standpunkte gegenüber den Briten klar durchzusetzen. Welche Diskussionspunkte ich da sehe, habe ich in meiner Rede geschildert. Sie ist auch in dem Protokoll der 228. Sitzung nachzulesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok