Am 26. Dezember ist alljährlich der Gedenktag des Heiligen Stephanus. An diesem Tag besinnen wir uns der verfolgten christlichen Glaubensschwestern und -brüder weltweit. Um diesen Tag zu nutzen, um mehr Aufmerksamkeit auf die brisante Lage vieler Menschen zu richten, habe ich als Vorsitzender des Stephanuskreises gemeinsam mit Hermann Gröhe, den Religionsbeauftragten der CDU/CSU-Fraktion, eine Pressemitteilung herausgegeben. 

Es freut mich sehr, dass unser neuer Fraktionsvorsitzender ebenfalls diesen Tag zum Anlass nahm und den Einsatz für Religionsfreiheit als außenpolitisches Ziel der Bundesrepublik heraushob. Für mich steht fest: "„[D]er Einsatz für die religiöse Freiheit anderer immer auch Einsatz für den Grundwert der Freiheit an sich.“

Auf der Internetseite der CDU/CSU-Fraktion finden Sie unsere Wortbeiträge wie auch die Weihnachtsbotschaft von Ralph Brinkhaus. 

Auch die Medien griffen die Nachricht auf: Welt.dedas Handelsblatt - Idea 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok